Menü

thermisches Entlacken

Bei der thermischen Entlackung werden die zu reinigenden Teile in unserem Pyrolyseofen bei ca. 450°C unter Sauerstoffmangel langsam und flammenlos verschwelt.
Verbleibende anorganische Lack- oder Kunststoffbestandteile werden anschließend mit Wasserhochdruck oder auf Wunsch durch Sandstrahlen entfernt.

Die Ofenkammer ist (LxBxH) 6000 mm x 2200 mm x 2400 mm groß und die Prozessdauer liegt bei ca. 7,5 bis 10 h.

Anwendung

  • kunststoffverarbeitende Industrie: Reinigung von Lochplatten, Extruder- und Spritzgußschnecken und -köpfen, Spinndüsen, Metallfiltern und kunststoffüberzogenen Teilen
  • farbverarbeitende Industrie: Reinigung von verschmutzten Metallteilen und Gestellen sowie von Aufhängevorrichtungen aus Lackier- und Pulverbeschichtungsanlagen

Vorteile

  • auch für Massenteile geeignet
  • kaum Eischränkungen in Form und Größe
  • ermöglicht umweltgerechte Entsorgung bzw. Recycling
  • Fehlteile können dem Produktionsprozess wieder zugeführt werden
Leistungen

LEP GmbH

Hauptniederlassung

Heerstraße 18-19
14669 Ketzin
Telefon: +49 (0)33233 80-129
Telefax: +49 (0)33233 80-112

Niederlassung

Lehmkuhlenring 10
15344 Strausberg
Telefon: +49 (0)3341 35 700-93
Telefax: +49 (0)3341 35 700-97
info@lepgmbh.de